Belize

 

Transport Mittel: ADO Bus,Taxi Colectivo, Ocean Ferry, James Bus Line

Unterkünfte:

Caye Caulker - Go Slow Hostel: netter Vibe, tolle Gastgeber! 

Hopkins - Funky Dodo: Besitzer sind etwas seltsam, Hostel ist seeehr ruhig

San Ignacio - Chaltunha Hostel: super netter Besitzer, der auch direkt die ATM cave                           tour anbietet

SIM-Karte Belize

Ich empfehle DigiCell. Die findet man auch in so gut wie jeder Stadt. Belize an sich ist leider ein etwas teureres Pflaster, so auch mit den SIM Karten. Die kostet 35BZ$ (17,50 US$). Dazu passend gibts dann natürlich noch einen Plan für 24h, 3 Tage, 7 Tage und 30 Tage. 30 Tage kosten in dem Fall 30BZ$ und beinhalten 1200 MB. Im Laden kann man die SIM Karte direkt wieder einsetzen und aktivieren lassen.

Guatemala

 

Transport Mittel: Chicken busses (normale öffentliche Busse), taxi colectivos, Shuttles

Unterkünfte:

Flores - Los Amigos Hostel: super vibe, man lernt schnell Leute kennen

Semuc Champey - Green Go!!!!!! ABSOLUT zu empfehlen! Es ist das beste Hostel, mit                               dem besten Essen, in dem ich bisher war! Leider hat es einen                                         schlechten Ruf wegen dem Besitzer, aber das kann ich nicht                                           bestätigen. Golan ist ein ganz toller Mensch, der eben                                                     Konsequenzen zieht, wenn es nötig ist.

Antigua - On Visa: Verdammt billig! Nur 40 Quetzales. Standard ok.  

San Pedro - La Casa Felipe (danach Home Stay bei einer Familie)

Rio Dulce - Kangaroo Hotel: wow.... mitten im Fluss, nur per Boot erreichbar. Super!                   

SIM-Karte Guatemala

Hier gibt es relativ viele Anbieter, wie z.B. Tigo, Claro oder Movistar. Tigo und Claro sind etwas weiter verbreitet und daher auch teurer. Ich habe mich deshalb für Movistar entschieden. Meine SIM Karte kostete 90 Quetzales (10 Euro) für 3GB Internet + 1GB Whatsapp/Facebook für 30 Tage. Hier sind die anderen Tarife. So viel Internet habe ich gar nicht gebraucht, so konnte ich den Rest via Roaming in Honduras benutzen, weshalb ich hier keine SIM Karte benötigt habe.

Honduras

 

Transport Mittel: Shuttle, Taxi Colectivo

Unterkunft:

La Ceiba - 1877 Hostel: sehr zentral gelegen und in der Nähe einer Mall

Utila - Watersports (Tauchschule in Utila) Meiner Meinung nach die Beste. Die Preise             sind super und es ist die einzige Schule die Zimmer mit A/C anbieten. Wenn                 man keinen Kurs macht und den Raum zahlen muss, so bekommt man ihn                   auch schon für 10 US$.

 

SIM-Karte Honduras

Da ich eigentlich nur in Utila war, wo ich immer WiFi hatte, habe ich mir hier keine SIM-Karte zugelegt. Allerdings hatte ich noch Data übrig von meiner guatemalischen SIM-Karte movistar und das konnte ich in Utila mit eingeschaltetem Roaming nutzen. 

Kuba

 

Transport Mittel: Viazul Bus und Taxi Colectivo

Unterkünfte:

Immer verschiedene Casas (erkennbar am blauen, ankerähnlichen Symbol)

Es ist wirklich einfach, eine Unterkunft auf Kuba zu finden. Wenn du doch vorher schon etwas buchen möchtest, dann gibt es die Seite www.mycasaparticular.com

Couchsurfing ist auf Kuba leider verboten. Dennoch gibt es einige, die das anbieten.

Das sind dann aber nur Vermittler, oder sie erwarten Geld dafür.

Internetkarte Kuba

Um sich hier ins Internet einzuwählen benötigst du eine Internetkarte, denn mobiles WiFi gibt es hier so gut wie keins. Diese gibt es eigentlich an jedem Etecsa oder Telepunto Laden. Die Kubaner stehen Schlange für diese Eintrittskarten ins Zombiehandywunderland, also bring etwas Zeit mit. 1 Stunde kostet 1,50 CUC (1,50 Euro). Oft werden die Karten auch an den Hotspots von Privatleuten auf der Straße verkauft. Dort zahlst du dann 2–3 CUC/Stunde. Ist zwar teurer, spart aber die Wartezeit, ist damit also legitim. Erwarte aber in puncto Surfgeschwindigkeit keine Wunder. 

Mexiko

 

Transport Mittel: ADO Bus und Taxi Colectivo

Unterkünfte:

Cancun - Orquideas Hostel: sehr zu empfehlen! Frühstück UND Abendessen inklusive

Playa Del Carmen - Humble Bumble: nette Rooftop Bar, mini Pool

                                Rio Playa Hostel: Rooftop mit Pool, free drinks for ladies ABER:                                     über einer Disco --> seeehr laut!

Tulum - Che Babel: sehr geiler Vibe! Alle etwas älter, mini Pool

Bacalar - The Yak Hostel: sehr laid back und ruhig, direkt am See gelegen

SIM-Karte Mexiko

Direkt am ADO Bus Terminal gibt es den Anbieter AT&T. Für 1GB Internet + 1GB Whatsapp/Facebook (das wird hier getrennt) will AT&T 450 Pesos (22 Euro). Das war mir etwas zu viel und auf der Suche nach besseren Konditionen habe ich in Bahnhofsnähe einen Telcel Laden entdeckt, in dem ich eine SIM-Karte mit 1,5GB Internet und 1GB Whatsapp/Facebook für 350 Pesos (ca. 17,70 Euro) ergattern konnte. 

Nicaragua

 

Transport Mittel: Chicken Bus, Cargo Schiff, Pangas (kleine Boote)

Unterkünfte:

León- Blue Hat Hostel: billig, nett, aber schlechte Matratzen 

Estelí - Family and Friends: etwas abseits und wenig Gäste, aber Wäsche ist im Preis               mit drin

Masaya - Hostel Madera Inn: günstig, aber wenn man Wasser braucht, muss man das                 an der Rezeption sagen und sie stellen es dann für 10 min an

Granada - Hostel Hamacas: Bedbugs!

San Juan Del Sur - Hostal Los Chamos: billig und zentral

                                Naked Tiger Hostel: außerhalb mit Pool, super schönes Partyhostel.

                                Perfekt für Sunday Funday (kostet dann nur 15 statt 35 US$)

Managua - Couchsurfing 

Little Corn - Green House Hostel: unbedingt empfehlenswert!! Super sauber, top Lage,

                    geiler Vibe! (Tipp: bitte um das Zimmer mit den guten Matratzen)

Big Corn - G&G Hostel: Zimmer mit Doppelbett schon ab 15US$

Ometepe - The Landing Hotel: super WiFi!!

SIM-Karte Nicaragua

Der Hauptanbieter ist Claro. Leider ist der auch etwas teurer. 3GB für 30 Tage kosten hier 600C$ (etwa 18 Euro). Oder 1GB für 7 Tage für 130C$ (4 Euro).